Du befindest dich hier: Spielplan Programmdetail

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 1998

Michael Ende wurde am 12.11.1929 in Garmisch geboren, als Sohn des Kunstmalers Edgar Ende. Er war künstlerisch sozusagen vorbelastet. Durch die Kriegsjahre nie zum Schulabschluss gekommen, versuchte er sich zuerst als Schauspieler. Doch sein Ziel war das Schreiben. Nach vielen Fehlschlägen gab er sich 1958 eine letzte Chance und schrieb „Jim Knopf“. Damit begann das „Märchen“ des Michael Ende und führte ihn u.a. noch mit „Momo“ und „Die unendliche Geschichte“ zu Weltruhm. Unsere Geschichte wurde zuerst durch die Augsburger Puppenkiste und die Fernsehübertragungen bekannt. Wir begleiten Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer, von Lummerland aus übers Meer nach China zum Palast des Kaisers, folgen ihnen in den Tausend-Wunder-Wald und in die Wüste. Vor allem darf natürlich der Besuch bei Frau Mahlzahn, dem Drachen, nicht fehlen. Nach vielen Abenteuern schließlich gibt es ein gutes Ende, und alle sind wieder auf Lummerland vereint, auch die Lokomotive Emma darf bleiben. Ein Welterfolg jetzt auf der Naturbühne. Eine wunderbare Erzählung, die Groß und Klein begeistern wird.